Für die Herstellung der Lauge wird 1 Liter Bier so lange gekocht, bis die Flüssigkeit auf ca. 300 g reduziert ist. Dann das reduzierte Bier abkühlen lassen und einfrieren. Ich habe Guinness genommen, ein dunkles, malziges Bier aus Irland. Feste Fette sanft schmelzen, flüssige Öle hinzufügen und die Mischung auf ca. 40° abkühlen lassen. Aus NaOH und gefrorenem Bier unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen. Die Lauge sofort zum Öl gießen und die Mischung mit Hilfe des Mixstabes zum Andicken bringen. Nach dem Andicken Rosmarinöl hinzufügen. In die vorbereitete Form füllen und bis zum Ausformen am nächsten Tag kalt stellen. Ich habe Rosmarinöl gewählt, weil es sehr durchblutungsfördernd für die Kopfhaut ist. Dies kann aber durch ein anderes ätherisches Öl nach Geschmack ausgetauscht werden.