Den Honig habe ich am Vortag in die Schafsmilch eingerührt und dannzusammen eingefroren. So wird verhindert, dass der Honig dieSeifenmasse aufheizt und dabei karamellisiert.
Feste Fette sanft schmelzen, flüssige Öle hinzufügen und die Mischungauf ca. 40° abkühlen lassen. Aus NaOH und gefrorener Schafsmilch unterBerücksichtigung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen. Die Laugesofort zum Öl gießen und die Mischung mit Hilfe des Mixstabes zumAndicken bringen. Nach dem Andicken Parfümöl zugeben und in die bereitgestellte Form füllen. Zum Schluss habe ich eine Bienenwachsplatte mitleichtem Druck auf die die Seife gelegt. Diese kann beim Ausformenwieder entfernt werden, dann bleibt nur das Muster zurück. Sie kannaber auch mitgeschnitten werden und auf der Seife verbleiben. Bis zumAusformen die sollte die Seife gut gekühlt gelagert werden. Ichbevorzuge einen Kellerraum und manchmal lege ich noch Kühlakkus unterdie Formen.