Die Körperbutter etwas erwärmen und in Eiswürfelformen füllen. Zusammen mit der Ziegenmilch am Vortag einfrieren.

Feste Fette sanft schmelzen, flüssige Öle hinzufügen und die Mischung auf ca. 40° abkühlen lassen. Aus NaOH und gefrorener Ziegenmilch unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen. Die Lauge sofort zum Öl gießen und die Mischung mit Hilfe des Mixstabes zum Andicken bringen. Nach dem Andicken den Seifenbrei beduften und färben. In die vorbereiteten Formen füllen und Stücke der gefrorenen Körperbutter unterziehen. Zum Verzieren eine Rose aus gefrorener Körperbutter auf die Seifenstücke setzen. Die Seife sehr kalt stellen und nach einem Tag Ruhephase ausformen.

Eine Anleitung zum Herstellen von Körperbutter findet sich hier.