Aus NaOH und destilliertem, kaltem Wasser unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen, beiseite stellen und abkühlen lassen. Kokosnussöl und Sheabutter sanft schmelzen, flüssige Öle hinzufügen und die Mischung auf ca. 40° abkühlen lassen. In der Zwischenzeit einen gut ausgewaschenen Tetra-Pack oben aufschneiden und die Luffagurke hineinstellen. Die Lauge zum Öl gießen und die Mischung mit Hilfe des Mixstabes zum Andicken bringen. Nach Andicken der Seifenmasse, ätherisches Bergamotteöl einrühren. Etwas vom Seifenbrei in einen Becher geben, dort mit den Kosmetikpigmenten einfärben und dann wieder in den Topf zurückschütten. Mit einem Holzstab eine Marmorierung erzeugen. Die im Topf marmorierte Seifenmasse vorsichtig in den vorbereiteten Tetra-Pak gießen. Dabei die Hohlräume der Luffagurke gut mit Seifenmasse ausgießen, so dass diese ganz bedeckt ist. Nach einem Tag Ruhephase kann die Seife mit einem scharfen Messer in handliche Stücke geschnitten werden. Die Luffastücke können nachdem die Seife aufgebraucht wurde, weiterhin als Schwamm verwendet werden. Die Luffagurke, das Kosmetikpigment und das ätherische Bergemotteöl ist bei Sansavon erhältlich.