Der Chiasamen sorgt in der Seife für ein hautdurchblutendes Peeling. Das Chiaöl ist reich an Antioxidantien, Kalzium, Kalium und Eisen. Die außerdem reichlich vorhandenen essenziellen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren stärken die Barrierefunktion der Haut. Sie senken auch den Feuchtigkeitsverlust und halten so die Haut geschmeidig.

Kokosnussöl sanft schmelzen, flüssige Öle hinzufügen und die Mischung auf ca. 40° abkühlen lassen. Aus NaOH und gefrorener Kokosmilch unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen. Die Lauge sofort zum Öl gießen und die Mischung mit Hilfe des Mixstabes zum Andicken bringen. Nach dem Andicken die Chiasamen und das Duftöl in den Seifenbrei einrühren. Den Seifenbrei in die vorbereiteten Formen füllen und kalt stellen. Nach einem Tag Ruhephase kann die Seife ausgeformt werden.