Gesiedet im Januar 2007. Der Name der Seife ist besonders passend, dain diesem Jahr der Januar so mild wie noch nie ist! Die frischenSalbeiblätter konnte ich im Garten ernten und überall sprießt schonsattes Grün wie im Frühling.

Aus NaOH und kaltem Wasser unter Berücksichtigung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen, beiseite stellen und abkühlen lassen. Feste Fette sanft schmelzen und nach dem Abkühlen die flüssigen Öle hinzufügen. Salbeiblätter fein schneiden beifügen. Nach dem Andicken der Seifenmasse Wintergrünöl und Spinatpulver einrühren und in die bereitgestellte Form füllen.